Lunch Roulette: Blind Date zur Mittagspause

Lunch Roulette: Blind Date zur Mittagspause

Tschüss, grauer Alltag. Ade, Mittagsloch und Stimmungstief! Lunch Roulette ist genau das Richtige für alle, die gerne gut Mittagessen. Und nichts gegen einen Kick zu High Noon haben…

Dass die Mittagspause wichtig ist und Konzentrationsmangel sowie Erschöpfung vorbeugt, ist hinlänglich bekannt. Wer aber mehr möchte – interessante Leute kennenlernen, Aufschlussreiches  über die eigene Firma erfahren, beruflich vorankommen –, der trifft sich mittags mit Gleichgesinnten. Aus dem eigenen Unternehmen, versteht sich. Denn eine Mahlzeit zu teilen fördert nicht nur Austausch und Vernetzung, sondern auch Intimität und Verbundenheit, lautet das Ergebnis einer Studie von 2015. Dafür haben die Forscher die Lunchrunden von Feuerwehrleuten ausgiebig analysiert. Ihre Conclusio: Kaum etwas vermag uns leichter mit neuen Leuten zusammenzubringen als ein leckeres Essen.

Ich steh‘ einfach auf Abwechslung

Genau dafür wurde Lunch Roulette erfunden. Auch Random Lunch oder, ganz geheimnisvoll, Mystery Lunch genannt. Die simple, aber geniale Idee dahinter: Immer mit der eigenen Abteilung um den Kantinentisch zu sitzen kann auf Dauer etwas eintönig werden. Irgendwann kennt man einfach Klatsch, Tratsch und Knatsch der Bürobuddies.

Und so hatte David Thompson, Social Media Stratege eines US-Konzerns, vor einigen Jahren eine zündende Idee, nämlich Menschen aus fachfremden Abteilungen zusammenzubringen. Dank seiner Software werden Kollegen, die sich online anmelden und passende Termine eintragen, zum Mittagessen verkuppelt. Egal ob in der Kantine oder beim Chinesen um die Ecke. Zu welcher Uhrzeit und an welchem Ort sich die Neugierigen treffen, bleibt ganz ihnen überlassen.

Lunch Roulette – 1 Date, 100 Optionen

Sinn und Zweck des Dates? Klar, neue Leute kennenzulernen. Vielleicht auch ein bisschen zu flirten. Auf jeden Fall zu networken, berufliche Kontakte zu knüpfen, die Karriere zu befeuern, Einflussnehmer anderer Abteilungen zu beschnuppern. Infos austauschen, sich mit fachfremden Bereichen der eigenen Firma vertraut machen.

Laut Gründer Thomson können so unterschiedliche Sichtweisen und Abteilungen eines Unternehmens vernetzt werden. Ideal ist Lunch Roulette natürlich auch für zurückhaltende Menschen. Denn um ein Mittagessen mit einem Fremden auf eigene Faust zu organisieren, fehlt vielen von uns der Mut. Dank Lunch Roulette muss niemand mehr alleine essen.

Mittagspause für Spielfreudige

In Ihrer Firma gibt’s kein Lunch Roulette? Dann laden Sie doch einfach selbst ein. In die Kantine, in den Konferenzraum mit Lieferlunch oder ins benachbarte Lieblings-Restaurant. Anlässe gibt es schließlich genug:

  • Ich bin neu hier: Schließen Sie sich Ihren Mitarbeitern beim Gang in die Kantine an oder fragen Sie Ihren Bürokollegen, ob sie gemeinsam essen gehen. Das hilft, sich rasch ins Team einzufinden.
  • Es hat gekracht: Eine Einladung zum Mittagessen kann Wunder wirken, egal ob Sie sich mit einem Kollegen angegiftet oder Ihrer Assistenz Mehrarbeit aufgehalst haben. Schon die versöhnliche Geste einer Einladung trägt häufig zur Besänftigung bei. Wenn das nicht reicht: Hier erfahren Sie, wie sich Konflikte am Arbeitsplatz zufriedenstellend lösen lassen.
  • Hallo, neuer Kunde: Zusammen zu essen stärkt die Bande zwischen Menschen – man entdeckt Gemeinsamkeiten, entwickelt Sympathien und findet heraus, was dem Gegenüber wichtig ist. Die beste Grundlage für eine erfolgreiche Zusammenarbeit!

Lunch Roulette für Ausgefuchste – mit Lunchit

@Copyright SPENDIT AG - Lunchit App

Warum sich zum Mystery Lunch nicht vom Finanzamt einladen lassen? Genießen Sie bis zu 6,40 € steuerfreie Lunch-Erstattung pro Arbeitstag. Damit sich niemand in Ihrer Firma um den Papierkram kümmern muss, bietet SPENDIT die volldigitale Lunchit App. Einfach aufs Handy geladen, können Angestellte damit digital und super unkompliziert ihr Mittagessen abrechnen. Wie genau das funktioniert, erfahren Sie im Artikel: Sachbezugswert Verpflegung: Das müssen Sie zum Essenszuschuss wissen.

Lunchit bietet dabei volle Entscheidungsfreiheit, denn die App funktioniert überall – in jedem Restaurant, Supermarkt, Imbiss oder beim Lieferdienst.  Für die Nutzer übersichtlich gestaltet und intuitiv zu bedienen, fürs Unternehmen ohne Abrechnungsaufwand.

Wanna meet? Erfahren Sie jetzt alle wichtigen Informationen zum digitalen Essenszuschuss mit Lunchit!

Ist dieser Artikel ein neuer Stern auf Ihrem Wissenshimmel? Wir freuen uns über Ihre Bewertung!
5/53 ratings

Ihre Lesezeit ist noch nicht ausgeschöpft? Hier finden Sie noch mehr Inspiration: