Home > Mobilität > Spendit Mobility: Das flexible Klimaticket

Spendit Mobility: Das flexible Klimaticket

von | Aug 31, 2023 | Mobilität

Arbeitgeber können beim Essenszuschuss eine günstigere Lohnsteuer nutzen. Dafür müssen sie nachweisen, dass sie die Voraussetzungen des Bundesfinanzministeriums (BFM) erfüllen. Dafür gibt es jedoch eine Ausnahme: die sogenannte 15er Regelung. Was das ist und wie Sie davon profitieren, lesen Sie in diesem Beitrag.

Was bedeutet Klimaticket?

Das KlimaTicket ist eine Jahreskarte für viele öffentliche Verkehrsmittel in Österreich. Der Preis beträgt 1095 Euro im Jahr. Das entspricht etwa 91 Euro pro Monat und drei Euro pro Tag. Der Klimaticket Preis beinhaltet Ermäßigungen für Junioren, Senioren und behinderte Menschen.

Das Umweltticket fügt sich in einen größeren Trend in der Benefit-Welt ein, denn flexible Mobilitätsbudgets sind dort ein Top-Thema. Der Bedarf an Unternehmenslösungen ist groß: Aktuell gibt es bei 47 Millionen Arbeitnehmern in Deutschland nur etwa 10 Millionen Jobtickets. Daraus ergibt sich ein enormes Marktpotenzial für Jobtickets wie spendit Mobility – und das alleine in Deutschland.

Wann kommt das Klimaticket in Deutschland?

Das Klimaticket kaufen können bisher nur österreichische Arbeitnehmer. Jedoch sollte es langfristig ähnliche Lösungen im deutschen Verkehrsverbund geben. Denn gerade der Umstieg vom klassischen Dienstwagen auf nachhaltigere Lösungen bietet großes Potential für spendit Mobility. Das belegt die Forschung: Jeder zweite Deutsche mit Anspruch auf einen Dienstwagen würde laut einer Studie von FreeNow und Kantar auf ein Mobilitätsbudget umsteigen wollen.

Unsere Lösung bietet gegenüber anderen Angeboten entscheidende Vorteile, da wir unseren Benefit mit der größtmöglichen Flexibilität angelegt haben. Spendit Mobility Nutzern stehen mit Public, Global und Deutschlandticket drei einzigartige Module zur Verfügung. Innerhalb dieser Bereiche ist das Verwendungsspektrum so vielseitig wie die Bedürfnisse der Nutzer.

Nutzer können frei zwischen Verkehrsmitteln wie Bahn, Bussen, Jobrad und vielem mehr entscheiden. Das würde auch den Verkehr in Großstädten der Bundesländer entlasten.

Wie wird das Klimaticket finanziert?

Das Klimaticket Ö wird durch Erlöse aus den Umweltticket Preis sowie durch einen Zuschuss aus dem Bundesbudget finanziert. Im Jahr 2022 waren im Bundesbudget Mittel in Höhe von 160 Millionen Euro vorgesehen. Der Zuschuss ist langfristig abgesichert durch die Festlegung auf vier Jahre im Bundesfinanzrahmengesetz.

Für Unternehmen heißt das, sie können regionale Klimatickets in ihre Total-Compensation-Strategie integrieren. Sie vereinen dafür verschiedene Benefits miteinander, mit denen Mitarbeiter und Unternehmen Steuern sparen und gleichzeitig die Motivation fördern. Flexibilität und Vielseitigkeit sind dabei die größten Ziele. Das gilt für Firmen verschiedenster Größen und Branchen.

Welche Studienergebnisse geben dem Klimaticket Gültigkeit?

Die Benefits Survey 2023 von DGFP und Kienbaum zeigt, dass die Gewinnung und Bindung von Mitarbeitern nicht mehr alleine durch das Gehalt gelingt. Ein individuell, nachhaltig und vielfältig gestaltetes Benefit-Angebot kann ein wichtiger Hebel sein. Sie ermöglichen es, sich ändernden Arbeitsgewohnheiten und Bedürfnissen als Arbeitgeber anzupassen.

Neben größerer Flexibilität bei Arbeitszeit und -ort bleibt ein Mobilitätsangebot ein wichtiger Bestandteil der Benefit-Strategie in deutschen Unternehmen. Auch hier ist Flexibilität das Wort der Stunde: Vom Dienstwagen bis zum Jobrad sollte unterschiedlichstes geboten werden.

Großes Interesse besteht dabei an Mobilitätskarten: Laut einer Studie von belmoto würden 70 Prozent der 40-Jährigen eine Mobilitätskarte nutzen. Vor allem in urbanen Regionen ist der Bedarf nach flexiblen Mobilitätslösungen groß. In dieser Zielgruppe sahen 80 Prozent der Befragten Nutzen in einer Mobilitätskarte.

Welche Möglichkeiten für ein Klimaticket gibt es in Deutschland?

Spendit Mobility ist ein flexibler, nachhaltiger Mobilitäts-Benefit. Er ermöglicht es Arbeitnehmern individuelle Mobilität und minimiert den administrativen Aufwand für Arbeitgeber.

Für die größtmögliche Flexibilität bieten wir drei attraktive Optionen:

Deutschlandticket

Deutschlandweite ÖPNV-Flatrate per App. Sofort starten und nur eingereichte Tickets bezahlen

Das Budget für das Deutschlandticket wird digital verwaltet und verwendet. Der Fokus bei der steuerfreien Bezuschussung der Mitarbeitermobilität liegt auf dem flexiblen Einsatz des Budgets. Der Arbeitnehmer kauft das Ticket, wo er möchte – in allen Shops oder in der Mobility App.

Global

Das Mobilitätsbudget auf einer VISA-Prepaidkarte,
für alle Mobilitäts- & Touristikanbieter weltweit

Mobility Global: Das flexibelste Mobilitätsbudget auf einer VISA-Prepaidkarte ist bei allen Mobilitäts- und Touristikanbietern weltweit einsetzbar. Es bietet einen individuellen Mobilitätsmix, in dem Hotels, Leasing, Miete, Abos, Werkstätten und vieles mehr inkludiert sind.

Klimaticket FAQ

Das österreichische Klimaticket oder deutsche Alternativen wie die VBB Umweltkarte bieten Arbeitnehmern die Möglichkeit, montags bis freitags öffentliche Verkehrsmittel in bestimmten Gebieten zu nutzen. Dafür stellten die Regierungen mehrere Milliarden Euro Zuschuss zur Verfügung. Dennoch gibt es in der Bevölkerung noch einige Fragen zu den Tickets. Hier die wichtigsten Fragen und Antworten in Kürze:

Wie lange ist das Klimaticket gültig?

Das KlimaTicket Ö gilt für ein ganzes Jahr ab einem frei wählbaren Datum und kann maximal einen Monat im Voraus gekauft werden.

Was ist im Klimaticket enthalten?

Was ist das KlimaTicket Ö? Mit dem KlimaTicket Ö ist es möglich, ein Jahr alle Linienverkehre (öffentlicher und privater Schienenverkehr, Stadtverkehre und Verkehrsverbünde) in einem bestimmten Gebiet zu nutzen: regional, überregional und österreichweit.

Wann kann ich das Klimaticket kündigen?

Wenn Sie das KlimaTicket Ö nach Ablauf der Gültigkeitsdauer nicht erneuern möchten, können Sie es nach der Jahresfrist kündigen. Wurde das KlimaTicket Ö per SEPA-Lastschriftmandat gekauft, übermitteln Käufer einen schriftlichen Widerspruch. Dies muss innerhalb der Widerspruchsfrist und postalisch geschehen.

Der Widerspruch zur Erneuerung des KlimaTicket Ö wird an KlimaTicket Kundenservice, Postfach 100, 1020 Wien adressiert. Alternativ kann das Kontaktformular auf klimaticket.at/kontakt genutzt werden. Wer das Klimaticket per Einmalzahlung gekauft hat, zahlt den Zahlschein nicht ein.

Was sind die Vorteile der spendit Klimaticket Alternative?

Arbeitgeber profitieren vom minimalen administrativen Aufwand und der Benefit-Einführung innerhalb weniger Minuten. Der vielseitige Mobilitäts-Benefit fügt sich in den 360°-Benefits-Ansatz von spendit an. Denn spendit ermöglicht es Arbeitgebern, mit einem umfassenden Angebot von Zusatzleistungen ihre Wertschätzung für Mitarbeiter auszudrücken.

Spendit Mobility bietet Arbeitgebern drei smarte Optionen, um die Mobilität von Mitarbeitern vollkommen flexibel zu unterstützen. Damit reagieren wir auf die sich wandelnden Mobilitätsbedürfnisse in der Gesellschaft und bieten Unternehmen die Möglichkeit, Mitarbeitermotivation gezielt mit Benefits zu fördern.

Dabei liegt unser Fokus auf der Anwenderfreundlichkeit: Sowohl in der Nutzung unseres modernen Portals als auch bei der Verwaltung des Budgets. Denn trotz der vielseitigen Nutzbarkeit für den Mitarbeiter, muss der Arbeitgeber keine verschiedenen Anbieter koordinieren. Er stellt in spendit Mobility einfach ein flexibles Budget zur Verfügung, mit dem sein Arbeitnehmer alle Mobilitätsbedürfnisse individuell erfüllen kann.

Unternehmen profitieren zudem von der automatischen CO2-Kompensation bei spendit Mobility. Hierbei legten wir Wert auf einen vertrauensvollen Partner. Daher entschieden wir uns für Project Climate, die seit über einem Jahrzehnt datengetrieben zertifizierte CO2-Kompensation für Unternehmen anbieten.

Mit diesem Konzept konnten wir bereits kurz nach dem Produktlaunch über 3.500 zufriedene Mobility-Nutzer gewinnen. Zu den Unternehmen, die auf spendit Mobility vertrauen, zählen neben SwissLife und Villeroy&Boch auch zahlreiche Kunden aus dem KMU-Bereich.

Zufriedene Mitarbeiter:inen mit Spendit

Sie erstatten Ihren Angestellten bereits die Reisekosten, möchten aber noch einen Schritt weitergehen? Dann nutzen Sie Spendit Mobility und motivieren Sie Ihre Mitarbeiter:innen mit begehrten Benefits zusätzlich zum Arbeitslohn. Wie das geht?

SpenditCard Arrangement mit Karten

Nutzerfreundlichkeit beim Klimaticket für Arbeitgeber und Arbeitnehmer

Spendit Benefits setzen an einer Schnittstelle von hochrelevanten Themenkomplexen an, welche die moderne HR treffen: dem gesteigerten Bedarf an Zusatzleistungen zum Gehalt, dem Wunsch nach minimiertem Verwaltungsaufwand sowie der Steueroptimierung mit Benefits.

Bei jedem Produkt in unserem Portfolio stehen der Mitarbeiter und seine Bedürfnisse im Mittelpunkt: Spendit Mobility eröffnet dem Nutzer daher ein breites Mobilitätsangebot. Jeder kann seine Mobilität nach den eigenen Bedürfnissen gestalten. Dasselbe gilt für alle Spendit Benefits, wie die flexible Sachbezugskarte SpenditCard und den digitalen Essenszuschuss Lunchit.

Nachhaltigkeit durch Mobilitäts-Benefit fördern

Die einfache Anwendung und zentrale Steuerung aller Zusatzleistungen sorgen dafür, dass Mitarbeiter ihre Benefits täglich nutzen. So steigern Personaler besonders effektiv und langfristig die Mitarbeiterzufriedenheit.

Diese Flexibilität für den Nutzer geht nicht auf Kosten der HR, denn der administrative Aufwand bleibt minimal. Das Portal ist einfach zu handhaben. Das gesamte Mobilitätsbudget wird aus einem Tool heraus verwaltet: Die Personalabteilung legt einfach das Budget fest und hat ihre Pflicht getan. Das spart Kosten in der Administration und macht Ressourcen frei für eine strategische Ausrichtung des People-Teams.

Die Bedeutung nachhaltiger Lösungen über alle Branchen hinweg nimmt immer weiter zu. Oftmals soll dafür die HR-Abteilung Lösungen vorschlagen. Das Klimaticket ist eine Möglichkeit dazu, denn es reduziert den Papierverbrauch und fördert nachhaltige Mobilität.

Es gibt auch Optionen, noch mehr für das Klima zu tun. Beispielsweise wird mit spendit Mobility ein CO2-Ausgleich durch Kompensationsprojekte mit Project Climate durchgeführt. Das ermöglicht es Firmen und Mitarbeitern, ihren CO2-Footprint auszugleichen.

Carolin Will

Carolin Will

Autorin

Carolin war bei Spendit für die Bereiche Content und Social Media zuständig. Ihr Fokus lag dabei auf der Gewinnung junger Talente und dem Wandel der Arbeitswelt hin zu Arbeitnehmerwertschätzung.

Über 7.000 zufriedene Firmenkunden nutzen unsere smarten Mitarbeiter-Benefits 

Avira-logo-stage-new
Lufthansa-logo-stage-new-alternative
Redhat-logo-stage-new
Fidor-Bank-logo-stage-new
DRK-logo-alternativ
Signavio-logo-stage-new
Candis-logo-stage-new
sem-boutique-logo-stage-new
Sskmuenchen-logo-partner-stage-new
BASF-logo-stage-new
Nestle-logo-stage-new
pro7s1-logo-stage-new
Rewe-digital-logo-stage-new
unu-logo-stage-new
Bitpanda-logo-stage-new
fressnapf-logo-stage-new
Einhorn-logo-stage-new
KTM-logo-stage-new

Ausgezeichnete Mitarbeiter-Benefits für Ihre Mitarbeitenden und Sie

spendit-awards-kununu-2023
deutscher-b2b-award-kundenzufriedenheit
spendit-awards-b2b-2023
deutscher-b2b-award-kundenservice
spendit-awards-b2b-2023
deutscher-b2b-award-preis-leistung
Unsere Kooperationspartner
spendit-logo-visa
Deutsche_Bank-Logo
barmer-logo_Barmer-logo
WoltersKluwer-logo

Alle Bankdienstleistungen werden von der Solaris angeboten.