Optimale Mitarbeitermotivation – 7 Tipps für Arbeitgeber 

Optimale Mitarbeitermotivation – 7 Tipps für Arbeitgeber 

Die Motivation der eigenen Mitarbeiter ist nicht nur gut für das Betriebsklima. Sie können die Mitarbeiterzufriedenheit letztendlich sogar monetär messen. Die persönliche Identifikation mit Ihrem Unternehmen macht aus Ihren angestellten Mitarbeitern Mitglieder Ihres Teams. Wer zufrieden ist mit sich und seiner Rolle im Unternehmen, integriert sich leichter. So entsteht Teamgeist und das Arbeitsklima verbessert sich. Zufriedene Mitarbeiter sind leistungsfähiger, engagierter und deutlich weniger krank als unzufriedene Mitarbeiter.

Mitarbeiterführung ist kein Luxus, sondern eine Notwendigkeit. Gehen Sie davon aus, dass alles, was Sie in Ihre Mitarbeiter investieren, mehrfach in das Unternehmen zurückkommt. Es gibt mehrere Methoden zur Mitarbeitermotivation. Ein paar davon stellen wir Ihnen hier vor.

Tipp 1: Lob, Anerkennung und Wertsteigerung – die kostengünstige Form der Motivation

Sagen Sie Ihrem Mitarbeiter, was Sie von ihm halten. Mitarbeiterführung besteht nicht nur aus Anweisungen und Überwachung derer Einhaltung. Führen Sie Ihre Mitarbeiter mit Lob. Honorieren Sie die Arbeit eines jeden Mitarbeiters oder eines ganzen Teams genau dann, wenn sie sehr gute oder überdurchschnittliche Leistungen erbringen. Damit Ihre Leute die gesetzten Ziele auch erreichen, obliegt es den Vorgesetzten, die Grundvoraussetzungen dafür zu schaffen.

  • Klare Arbeitsanweisungen erleichtern das Verständnis für die Aufgaben.
  • Wichtige Informationen zu einem Projekt stärken das Selbstwertgefühl.
  • Freiraum für die Kreativität und Ideen der Mitarbeiter vermittelt mehr Spaß an der Arbeit.
  • Richtiges Feedback und Lob bei einzelnen Abschnitten geben Sicherheit und Motivation.
  • Vorgesetzte, die auch mal teamfähig und unterstützend mitarbeiten, sind gute Vorbilder.

Tipp 2: Teambildung – die oftmals unterschätzte Motivation eines jeden Einzelnen

Sie bemühen sich um jeden einzelnen Mitarbeiter, aber Ihre Fluktuation ist trotzdem zu hoch? Betrachten Sie Ihre Abteilungen beziehungsweise Ihre Teams im Unternehmen. Einzelkämpfer sind hoch leistungsfähig. Trotzdem läuft es nicht rund in Ihrer Firma. Kommunikation und Zusammenarbeit sind wichtige Faktoren, um die optimale Leistung zu erzielen.

Haben Sie homogene oder heterogene Teams? Beide haben Vor- und Nachteile. Homogene Teams sind in der Regel leichter zu führen, das bringt Ruhe in Routinetätigkeiten. Heterogene Teams können dagegen aufgrund der verschiedenen Sichtweisen kreativer arbeiten.

Tipp 3: Selbstbestimmung durch Vertrauensarbeitszeit

Ein Motivationstraining für Mitarbeiter sorgt für die schnelle Steigerung der intrinsischen Motivation. Die Teamfähigkeit steigert sich und die Mitarbeiter sind kurzfristig zufriedener und engagierter. Diesen Zustand möchten Sie dauerhaft erhalten? Schaffen Sie Vertrauen. Ein Mittel dazu ist die Vertrauensarbeitszeit. Das Arbeitsklima verbessert sich merklich in Firmen mit einer beidseitigen Vertrauenskultur. Damit ermöglichen Sie Ihren Mitarbeitern, sich weitgehend selbst zu bestimmen. Glückliche Mitarbeiter arbeiten gerne und daher freiwillig mehr.

Tipp 4: Das Gehalt – Mittel zur langfristigen Motivation?

Sie zahlen überdurchschnittliche Gehälter und Ihre Mitarbeiter sind rundum glücklich? Hervorragend, dann machen Sie alles richtig. Doch das Gehalt alleine reicht zumeist nicht aus, um Ihre Mitarbeiter langfristig an Ihr Unternehmen zu binden. Die Mitarbeiter, die nur für das Geld arbeiten, erbringen nicht die gleiche Leistung wie motivierte Arbeitnehmer. Ein durchschnittliches Gehalt dagegen lässt sich mit kreativen Belohnungsmodellen in eine erfolgreiche Methode zur Mitarbeitermotivation verwandeln. Belohnen Sie Ihre Mitarbeiter regelmäßig oder für besondere Aufgaben. Oder veranstalten Sie teambildende Incentives.

Tipp 5: Prämien versus steuerfreie und steueroptimierte Vergütungen

Extrinsische Motivation ist das Stichwort für Geldbelohnungen, die Ihre Mitarbeiter anspornen. Dazu gehören Leistungsprämien für den erfolgreichen oder termingerechten Abschluss eines Projektes ebenso wie Provisionen oder andere leistungsorientierte Zahlungen. All diese Zahlungen unterliegen im vollen Umfang der Versteuerung und der Sozialversicherung. Ihre Arbeitnehmer haben ebenso Abzüge, wie Sie Mehrkosten.

Darüber hinaus gibt es Vergütungsformen, die Ihren Mitarbeiter effizient mehr Geld in die eigene Tasche bringt. Sie als Arbeitgeber bezahlen zugleich weniger dafür. Mit steuerfreien Zulagen gewinnen und sparen Sie beide und somit das ganze Unternehmen.

Tipp 6: Lunchit App – rücken Sie Ihr Unternehmen jeden Tag erneut in positive Erinnerung

Lunchit ist dabei eine hervorragende Möglichkeit, Ihre Mitarbeiter jeden Tag ein bisschen glücklicher zu machen. Bis zu 6,27 Euro können Sie täglich an Ihre Angestellten steuerfrei für ihr Mittagessen auszahlen. Das Schöne daran ist, Sie müssen dafür keine eigene Kantine unterhalten. Aber auch dort können Sie die Lunchit App erfolgreich nutzen. Egal, ob Ihr Team zum Italiener um die Ecke geht, die hauseigene Kantine besucht oder das Buffet des chinesischen Restaurants in der Innenstadt nutzt – Ihr Unternehmen beteiligt sich daran.

So erhalten Ihre Mitarbeiter im Schnitt 130 Euro steuerfrei monatlich zusätzlich. Aber Lunchit bewirkt noch mehr. Ihre Mitarbeiter steigen im Prestige. Gehen Ihre Angestellten öfter mit Freunden zum Essen? Sie fotografieren danach die Rechnung, reichen sie mit der Lunchit App ein und erhalten sofort eine Bestätigung über den Erstattungsbetrag. Das macht Eindruck und zeigt, wie sehr Sie Ihre Mitarbeiter schätzen.

Tipp 7: Werten Sie Ihre Mitarbeiter auf – mit der SpenditCard

Die SPENDIT AG bietet Ihnen und Ihrem Team noch eine Steigerung dazu. Mit der SpenditCard geben Sie Ihren Mitarbeitern eine Kreditkarte an die Hand, mit der sie steuerfreie oder pauschal versteuerte Sachbezüge bezahlen können. Dafür können sie die Prepaid-Karte nutzen:

  • als Gutschein zum Tanken oder für das Fitnessstudio mit Spendit 44
  • für die private oder geschäftliche Internetnutzung mit Spendit Online
  • Zahlung von Erholungsbeihilfen mit Spendit Relax
  • Geschenke zu privaten Anlässen, wie Geburtstag, Hochzeit, Geburt eines Kindes mit Spendit Celebrate

Sie zeigen Ihren Mitarbeitern mit ihrer persönlichen Kreditkarte, wie sehr Sie sie schätzen. Und geben Ihnen Lob und Anerkennung in Form von Zahlungen. Ihre Angestellten empfinden die Kreditkarte wie eine Barzahlung. Das erhöht die Motivation und die Bindung zu Ihrem Unternehmen.

Ist dieser Artikel ein neuer Stern auf Ihrem Wissenshimmel? Wir freuen uns über Ihre Bewertung!
0/50 ratings

Ihre Lesezeit ist noch nicht ausgeschöpft? Hier finden Sie noch mehr Inspiration: