Spendit Mitarbeiter spenden in 2020 über 1.900 Euro an gemeinnützige Organisationen

 

München, den 18. Dezember 2020 Die Mitarbeitenden des Münchner Fintech-Unternehmens Spendit AG haben in diesem Jahr jeden Monat eine Wohltätigkeitsorganisation finanziell unterstützt. Dafür spendete das Team die monatlichen Essenszuschuss-Erstattungen.

 

Beim Essenszuschuss handelt es sich um einen steuerfreien Sachbezug von bis zu 6,50 Euro pro Arbeitstag, den Arbeitgeber ihren Mitarbeitenden als Subvention zum Mittagessen gewähren können. Die Belege dafür werden bei der Spendit AG über die hauseigene Lunchit App digital gesammelt und eingereicht. Die steuerfreie Erstattung von bis zu 143 Euro monatlich wird normalerweise am Monatsende mit dem Gehalt ausgezahlt. 2020 spendete jeweils ein Teammitglied den Erstattungsbetrag an ein selbst ausgewähltes Herzensprojekt.
In zwölf Monaten konnte so ein Gesamtbetrag von 1.908,75 Euro an zwölf regionale und internationale Organisationen weitergegeben werden. Unter ihnen das Münchner Waisenhaus, die Wiener Tafel, die Bahnhofsmission München und die Entwicklungshilfe GiveDirectly.

 

Wir-Gefühl macht stark – gerade in Krisenzeiten

„Dass der Arbeitgeber das Mittagessen bequem über eine App bezuschusst ist ein tolles Privileg. Sich das nochmal bewusst zu machen und andere daran teilhaben zu lassen, ist ein schönes Gefühl“, erklärt Thomas Nietsch. Einer der Spendit Gründer Florian Gottschaller, hat drei Monate lang seinen Mittagessenzuschuss an die LichtBlick Seniorenhilfe e.V. weitergegeben.
Auch in München gibt es Menschen, die in Altersarmut geraten und sich kaum mehr das Nötigste leisten können. Gerade in Lockdown-Zeiten leiden viele Rentner zudem unter Einsamkeit. Für beide Themen setzt sich die Seniorenhilfe LichtBlick e.V. ein“, erklärt er.
Andere in den Mittelpunkt stellen, denen es weniger gut geht als einem selbst und positiv aktiv werden – das pusht das Teamgefühl. Nach diesem besonderen Jahr können die Mitarbeitenden der Spendit AG das nur bestätigen. „Gerade in der momentanen Situation finde ich es wichtig, solidarisch zu sein und aufeinander achtzugeben“, erklärt Tom Nietsch.

 

Mehr Informationen zu #spenditspends unter diesem Link.
Mehr Informationen zur LichtBlick Seniorenhilfe e.V. finden Sie unter diesem Link

Pressekontakt

Christina Henrichs

Director Marketing & PR

Tel: 089 2003 1881 80

christina.henrichs@spendit.de

 

Was ist die digitale Essensmarke Lunchit?

Die 2014 in München gegründete Spendit AG ist einer der führenden Anbieter digitaler Lösungen für Mitarbeiter-Benefits in Deutschland und Österreich. Mit der Lunchit App erhalten Kunden ein vollständig digitales Essensmarken-System: Via Smartphone können Mitarbeiter den Mittagessens-Beleg abfotografieren und sich die Erstattung im Folgemonat direkt mit dem Lohn ausbezahlen lassen: bis zu 6,50 Euro steuerfrei pro Arbeitstag sind möglich. Im Unterschied zum umständlichen Essensbons sind die Mitarbeiter mit Lunchit in ihrer Lokalwahl frei und können die App auch im Home-Office nutzen. Arbeitgeber profitieren von der digitierten Verwaltung, Flexibilität und Steuer-Sicherheit, da beispielsweise das nicht erlaubte Anhäufen von Essensgutscheinen vermieden wird.

 

Über die Spendit AG

Die Spendit AG ist ein vielfach ausgezeichnetes und schnell wachsendes B2B SaaS-Unternehmen mit Hauptsitz in München. Mit der Lunchit App®, dem weltweit ersten volldigitalen Essenszuschuss und der SpenditCard®, der Prepaid Mastercard Sachbezugskarte für steuerfreie Sachbezüge, digitalisiert die Spendit AG Mitarbeiterbenefits und erfindet diese neu. Damit bietet das Unternehmen Top-Arbeitgebern Compensation-Booster und Motivation-Tools in einem. So steigern Arbeitgeber einfach und effektiv die Mitarbeitermotivation und sparen Lohnnebenkosten. Über 5.500 Unternehmen in Deutschland und Österreich, darunter wework, MySugr, KTM Technology, Avira, Rewe und Lufthansa vertrauen heute auf die HR-Tech-Produkte der Spendit AG. Über 50 Mitarbeiter in München, Wien, Berlin und Málaga arbeiten an der Mission, der führende Innovator für digitale Mitarbeiter-Benefits in Europa zu werden. Weitere Informationen unter www.spendit.de

Ist dieser Artikel ein neuer Stern auf Ihrem Wissenshimmel? Wir freuen uns über Ihre Bewertung!