Jedem Arbeitnehmer steht es frei wie er seine Mittagspause gestaltet. Manch einem Mitarbeiter oder Selbstständigen erscheint die wichtige Pause jedoch leider oft eher als Zeitverschwendung, da diese Zeit ja durchaus effektiv genutzt werden könnte und eigentlich nur den Tag unnötig verlängert. Andere wiederum nutzen diese Zeit, um sich in der betriebseigenen Kantine den Bauch mit ungesunden und fettigem Essen vollzuschlagen und wundern sich dann am Nachmittag, warum sie so müde und träge sind und Ihnen jegliche Leistungsfähigkeit fehlt.

Doch wie sieht die ideale Mittagspause aus, die für Entspannung und ein gewisses Maß an Erholung sorgt, damit die Leistungskurve am Nachmittag wieder steigt?

Hier sind unsere vier Tipps wie ihr eure Mittagspause effizient gestalten könnt um euch danach wieder frisch und erholt zu fühlen und um den zweiten Teil eures Arbeitstages zu meistern.

Ausreichend Bewegung und frische Luft

ngwqkwmgh94-kevin-lee

Ein Sandwich in der Hand, nebenbei noch ein paar E-Mails beantworten und rundherum sitzen noch die Kollegen im Büro und arbeiten – wer so seine Mittagspause verbringt, sollte sich am Ende des Tages nicht wundern warum er müde und erschöpft ist. Denn diese Atmosphäre wird vom Geist nicht als Pause anerkannt.

Daher heißt es in der Mittagspause – Raus aus dem Büro und je nach Wetterverhältnissen, an die frische Luft. Lässt das Wetter es zu, dann ist ein Spaziergang an der frischen Luft genau das Richtige, denn Bewegung und ausreichend Sauerstoff sorgen für einen klaren Kopf. Wer dann auch noch die Möglichkeit hat in einen Park zu gehen, spürt automatisch den Erholungseffekt. Für diejenigen unter euch die den Willen und die Motivation haben, können die Mittagspause auch dazu nutzen um Sport zu machen. Eine paar Runden im Park, um die Ecke joggen oder vielleicht auch mal 30 Minuten ins Fitnessstudio gehen. Die Wahl steht jedem frei!

Richtige Ernährung

vhpdp_gkggc-pineapples

Warum nicht gleich den erholsamen Spaziergang mit einer bewussten Nahrungsaufnahme verbinden. Wer sich ausgewogen und gesund ernährt, gibt dem Körper ausreichend Energie um am Nachmittag wieder leistungsfähig und konzentriert zu sein. In diesem Zusammenhang solltet Ihr auch darauf achten, dass euer Mittagessen leicht verdaulich ist. Zu reichhaltiges und fettiges Essen macht müde und träge. Außerdem kommt das Hungergefühl nach kurzer Zeit wieder, wenn Ihr Euch für Fast Food entscheidet. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist eine ausreichende Flüssigkeitsversorgung, sowohl während der Arbeitszeit als auch in der Pause. Wenn ihr zu wenig trinkt, kann der Körper dehydrieren, Ihr bekommt Kopfschmerzen, werdet müde, die Konzentration lässt nach und im schlimmsten Fall kann es zu einem Kreislaufzusammenbruch kommen. Darum gilt – wer körperlich und geistig fit und gesund bleiben möchte, sollte über dem Tag verteilt regelmäßig trinken.

Entspannung und Ruhe

2vmcccy6sgo-alexandre-chambon

Das Prinzip vom Power Napping kennt wahrscheinlich fast jeder: Man sucht sich einen ruhigen Ort, legt sich im besten Fall hin und macht für 15 bis 30 Minuten die Augen zu. Im Idealfall fühlt man sich danach wieder frisch und regeneriert. Beim Power Napping solltet Ihr jedoch darauf achten, dass Ihr wirklich nicht länger als 30 Minuten die Augen schließt. Denn wann man zu lang schläft, wirkt der Effekt des Power Nappings leider kontraproduktiv und man ist müder und schlapper als vorher.

Wenn im Büro mal wieder alles drunter und drüber am Vormittag läuft, dann helfen Entspannungsübungen. Entweder sucht Ihr Euch einen ruhigen Platz im Büro oder Ihr geht einfach raus an die frische Luft. Dann könnt Ihr Euch fern des Schreibtisches entspannen und Dehn- und Streckübungen zur Auflockerung ausüben. Dabei atmet ihr tief ein und aus und denkt an etwas schönes um den Kopf freizubekommen.

Die Entspannungs- und Ruhephasen eignen sich gerade wenn der Vormittag sehr anstrengend und stressig war und ihr einfach mal Zeit für euch  braucht.

Abwechslungsreiche Orte für das Lunch

qlnupmed6qs-kevin-curtis

Jeden Tag in der gleichen Kantine, das gleiche Essen und die gleichen Leute – so macht die Mittagspause keinen Spaß. Bringt Abwechslung in eure Mittagspause und geht dort Essen wo ihr euch wohlfühlt, wo es euch gefällt und worauf ihr Lust habt. Heute mal mit der Freundin ins gemütliche Cafe um die Ecke oder vielleicht doch mit den Kollegen zum schicken Italiener? Verbringt eure Mittagspause dort wo ihr euch wohlfühlt und esst jeden Tag euer Lieblingsessen. Jetzt denkt ihr vielleicht, dass das auf lange Sicht gesehen viel zu teuer wird aber dafür haben wir eine Lösung für euch – Lunchit. Mit der innovativen Lunchit App  kann jeder Arbeitgeber seinen Mitarbeitern täglich bis zu 6,27€ steuerfrei vom Mittagessen erstatten. Das Beste ist, ihr könnt essen gehen wo ihr wollt, denn Lunchit ist an keine Akzeptanzstellen gebunden.

Mehr Informationen findet ihr unter: www.lunchit.de

Macht eure Mittagspause zu einem Highlight, so dass ihr am Nachmittag wieder frisch und mit einem klaren Kopf eure Arbeit fortsetzen könnt.

 

 

There are currently no comments.