SPENDIT AG zum HR Newcomer of the year in Österreich gekrönt

Der HR Fintech Durchstarter aus München überzeugt mit Lunchit die Fachjury des HR Inside Summit in Wien

München, 11.10.2018

Der diesjährige HR Newcomer Award beim größten Event der HR-Szene Österreichs in der Wiener Hofburg ging an die Münchner Spendit AG. Die Auszeichnung ehrt alljährlich dynamische Start-Ups, die innovative und nachhaltige HR-Lösungen entwickeln. Das von der Spendit AG in 2014 erstmals neuentwickelte und patentierte Produkt, die Lunchit App, hat die Fachjury überzeugt: die einfach einsetzbare und standortunabhängige Digitallösung ersetzt die aufwändige Papier-Essensmarke und schafft eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten. Die Mitarbeiter sind an keine Restaurants mehr gebunden, die Arbeitgeber profitieren vom völlig automatisierten Administrationsprozess und reduzierten Kosten und die Gastronomen von eingesparten Provisionen.

„Wir haben Österreichs ausgeprägte Esskultur schon immer bewundert. Umso mehr sind wir stolz, dass wir sie künftig mit Lunchit mitgestalten dürfen. Wir glauben fest daran, dass die Wertschätzung in Form von smarten Mitarbeiter-Benefits in Zeiten des Kampfes um die besten Köpfe immer mehr an Bedeutung gewinnen wird. Und wir freuen uns darauf, die HR-Branche mit neuen intelligenten Lösungen zu unterstützen“, so Florian Gottschaller, Gründer und Vorstand der Spendit AG.

Die Lunchit App ist vom BMF offiziell anerkannt und überzeugt durch simple Bedienung: Mitarbeiter installieren die App und fotografieren damit ihren Mittagessen-Beleg. Im Folgemonat bekommen sie die Kosten mit dem Lohn direkt ausbezahlt: bis zu 6,90 Euro steuerfrei pro Arbeitstag. Im Unterschied zum umständlichen Essensbon sind die Mitarbeiter mit Lunchit völlig frei bei ihrer Lokalwahl und können die App auch im Home-Office nutzen. Im individuellen Corporate Design gestaltet und täglich benutzt ist Lunchit nicht nur spürbare steuerfreie Gehaltserhöhung, sondern auch ein effektives Employer Branding Instrument

Über die Spendit AG
Die Spendit AG ist ein mehrfach ausgezeichnetes und schnell wachsendes B2B SaaS-Jungunternehmen mit Hauptsitz in München. Mit der Lunchit App®, dem weltweit ersten volldigitalen Essenszuschuss und der SpenditCard®, der Prepaid VISA Card für steuerfreie Sachbezüge, digitalisiert die Spendit AG Mitarbeiter-Benefits oder erfindet diese völlig neu. Damit bietet das Unternehmen den Top-Arbeitgebern Compensation Booster und Motivation Tools in einem. So steigern Arbeitgeber einfach und effektiv die Mitarbeitermotivation und sparen zudem Lohnnebenkosten. Über 5.500 Unternehmen in Deutschland und Österreich, darunter WeWork, MySugr, KTM Technology, Avira, Rewe und Lufthansa vertrauen heute auf die HR-Fintech-Produkte der Spendit AG. Rund 50 Mitarbeiter in München, Wien und Berlin arbeiten an ihrer Mission, der führende Innovator für digitale Mitarbeiter-Benefits in Europa zu werden.

Was ist die digitale Essensmarke Lunchit?
Die 2014 in München gegründete Spendit AG ist einer der führenden Anbieter digitaler Lösungen für Mitarbeiter-Benefits in Deutschland und Österreich. Mit der Lunchit App erhalten Kunden ein vollständig digitales Essensmarken-System: Via Smartphone können Mitarbeiter den Mittagessens-Beleg abfotografieren und sich die Erstattung im Folgemonat direkt mit dem Lohn ausbezahlen lassen: bis zu 6,90 Euro steuerfrei pro Arbeitstag sind möglich. Im Unterschied zum umständlichen Essensbons sind die Mitarbeiter mit Lunchit in ihrer Lokalwahl frei und können die App auch im Home-Office nutzen. Arbeitgeber profitieren von der digitierten Verwaltung, Flexibilität und Steuer-Sicherheit, da beispielsweise das nicht erlaubte Anhäufen von Essensgutscheinen vermieden wird.
Mehr Informationen zu Lunchit finden Sie hier

Pressekontakt:
Markus Hatzelmann
Director Marketing & Growth
markus.hatzelmann@spendit.de

Passende Veröffentlichungen: Munich Startup Die Presse Medianet.at