FYRST, die Digitalbank der Deutschen Bank, bietet Unternehmen eine moderne Lösung zur Bezuschussung der Mittagspause

 

München, 08. September 2020 – FYRST, die digitale Bank für Gründer, Selbstständige und Freiberufler bietet ab sofort Lunchit, ein Produkt der Spendit AG, an. FYRST Kunden profitieren bei Lunchit, welches Arbeitgebern die Bezuschussung des Mittagessens ihrer Mitarbeitenden ermöglicht, von exklusiven Sonderkonditionen. Über die „Mehr als Banking“ Plattform haben FYRST Geschäftskunden die Möglichkeit, sich über Produkte und Services ausgewählter Partner zu informieren und diese zu vergünstigten Konditionen zu erwerben. Diese Angebote hat FYRST nun um Lunchit erweitert.

 

„Für Konzerne ist es selbstverständlich, ihren Mitarbeitenden eine vergünstigte Kantine anzubieten. Für unsere Kunden, zu denen vor allem Start-ups und Jungunternehmen mit wenigen Angestellten zählen, ist eine Kantine jedoch nicht realisierbar. Genau hier setzt Lunchit an: Der steuerfreie Essenszuschuss mit Lunchit wird in Form der App gewährt und kann ab dem ersten Mitarbeiter genutzt werden. Und das Beste: Mitarbeitende haben die volle Flexibilität bei der Lunchauswahl, denn ein Akzeptanznetzwerk benötigt man mit Lunchit nicht“, erklärt Dr. Jens Wohlfahrt, Head of FYRST.

 

Neben der mit FYRST gestarteten Kooperation bietet die Spendit AG ihr Produkt Lunchit bereits seit November 2019 auch Unternehmenskunden der Deutschen Bank zu exklusiven Vorzugskonditionen an. Auch sie haben über die klassischen Bankangebote hinaus nun direkten Zugang zu Lunchit, was dazu beiträgt, die vielfältigen Potenziale der Digitalisierung in Unternehmen auszuschöpfen.

 

Volldigitaler Essenszuschuss

 

Lunchit ist der digitale Essenszuschuss in Form einer App. In Deutschland können Arbeitgeber bis zu 6,50 Euro steuerfrei pro Arbeitstag für das Mittagessen erstatten, wobei die Erstattungshöhe und -häufigkeit flexibel steuerbar sind. Partnerrestaurants, wie man sie von Anbietern der Papier-Essensmarke kennt, gibt es bei Lunchit nicht. Mitarbeitende können in jedem Restaurant, Imbiss, beim Bäcker oder sogar beim Lieferdienst bestellen und den Beleg mit der App fotografieren und einreichen. Ganz gleich, ob Mitarbeitende in der Firmenzentrale, einer Zweigstelle, oder sogar im Homeoffice arbeiten.
Der Arbeitgeber hingegen profitiert vom einfachen Verwaltungsprozess über das SPENDIT Arbeitgeberportal.

 

„Wir freuen uns sehr über das Vertrauen von FYRST und der Deutschen Bank und sind uns sicher, mit diesen Kooperationen viele Arbeitgeber beim wichtigen Thema Mitarbeiterbindung zu unterstützen. Digitale Mitarbeiter-Benefits sind in der Personalarbeit so effektiv und nachhaltig, weil sie doppelt wirken: wirtschaftlich, weil Mitarbeitende mehr Kaufkraft erhalten und Arbeitgeber Lohnsteuer sparen; aber auch emotional, weil sie abseits des Kontos in nachhaltige Wertschätzung einzahlen“, erklärt Florian Gottschaller, Gründer und Vorstand der Spendit AG.

Pressekontakt

Christina Henrichs

Director Marketing & PR

Tel: 089 2003 1881 80

christina.henrichs@spendit.de

 

Über die Spendit AG

Die Spendit AG ist ein mehrfach ausgezeichnetes und schnell wachsendes B2B SaaS-Jungunternehmen mit Hauptsitz in München. Mit der Lunchit App®, dem weltweit ersten volldigitalen Essenszuschuss und der SpenditCard®, der Prepaid Mastercard für steuerfreie Sachbezüge, digitalisiert die Spendit AG Mitarbeiter-Benefits oder erfindet diese völlig neu. Damit bietet das Unternehmen den Top-Arbeitgebern Compensation Booster und Motivation Tools in einem. So steigern Arbeitgeber einfach und effektiv die Mitarbeitermotivation und sparen zudem Lohnnebenkosten. Über 5.500 Unternehmen in Deutschland und Österreich, darunter WeWork, MySugr, KTM Technology, Avira, Rewe und Lufthansa vertrauen heute auf die HR-Fintech-Produkte der Spendit AG. Rund 50 Mitarbeiter in München, Wien, Berlin und Málaga arbeiten an ihrer Mission, der führende Innovator für digitale Mitarbeiter-Benefits in Europa zu werden.
Weitere Informationen unter https://spendit.de/

Ist dieser Artikel ein neuer Stern auf Ihrem Wissenshimmel? Wir freuen uns über Ihre Bewertung!