WHITEPAPER

wp-sachbezuege-startup
Informieren Sie sich jetzt über alle Vorteile mit dem digitalen Essenszuschuss.

WHITEPAPER

wp-sachbezuege-startup
Informieren Sie sich jetzt über alle Vorteile mit dem digitalen Essenszuschuss.

Home » Arbeitswelt im Wandel » Was ist Human Capital Management und welche Lösungen bietet es?

Was ist Human Capital Management und welche Lösungen bietet es?

by | Sep 5, 2022 | Arbeitswelt im Wandel, Mitarbeiter Benefits

Ihre Mitarbeiter:innen besitzen individuelle Talente, Erfahrungen, Kompetenzen und Ressourcen – eine Art „Human Capital“, das Sie als Unternehmer nutzen können, um die Performance zu verbessern, strategische Ziele zu erreichen und den Unternehmenserfolg zu erhöhen. Viele Unternehmenslenker unterschätzen dieses nicht bilanzierbare Vermögen. Doch wie lässt sich der Schatz konkret heben? Das erfahren Sie in diesem Beitrag.

Das ist Human Capital Management: Definition

Der Begriff „Humankapital“ stammt bereits aus der Mitte des 20 Jahrhunderts. Die Industrialisierung erreichte mit den ersten Computern eine neue Stufe. Unternehmenslenker wie auch Wirtschaftswissenschaftler sahen in Mitarbeitenden zunehmend keine ersetzbaren Arbeitskräfte mehr, sondern gut ausgebildete Individuen mit wertvollen Talenten, Erfahrungen und Kompetenzen.

Daraus entwickelte sich das Human Capital Management oder Personalmanagement, kurz HCM. Mitarbeitende sind nicht mehr allein Kostenfaktor, sondern ein entscheidender Vermögenswert, der sich durch Investitionen in das Humankaptial steigern und ausschöpfen lässt. Voraussetzung ist, dass das Humankapital gemessen und bewertet werden kann – auf Grundlage genau definierter Unternehmensziele und -strategien.

HCM nutzt unter anderem Recruiting, Weiterbildung und Entgeltabrechnung als Möglichkeiten, die Fähigkeiten, das Engagement und die Produktivität von Mitarbeitenden gezielt zu steuern und zu fördern. Dabei werden sowohl einzelne Mitarbeiter:innen oder Führungskräfte als auch Teams und ganze Abteilungen betrachtet und eingezogen.

Warum ist Human Capital Management wichtig?

Wir leben in einer Informationsgesellschaft, in der sich Wissen stetig weiterentwickelt – selbst Absolventen, die gerade die Universität verlassen haben, sind je nach ihrem Einsatzgebiet oft schon nach wenigen Monaten oder Jahren nicht mehr auf dem aktuellen Stand.

Für Unternehmen ist es daher unverzichtbar, in smarte Ziele bei der Personalentwicklung mit Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen zu investieren. Wer Mitarbeitende vernachlässigt, riskiert mangelnde Motivation, hohe Fluktuation und damit den Verlust von Wissen und Wertschöpfung. Erfolgreiche Unternehmen investieren in ihre Mitarbeiter:innen, die sich durch Förderungen und Schulungen weiterentwickeln und sich den laufend ändernden Anforderungen anpassen.

HCM unterstützt Unternehmenserfolg – wissenschaftlich belegt

Wissenschaftliche Studien zeigen, dass strategisches Human Resource Management einen wichtigen Beitrag zum Unternehmenserfolg leistet (Wright, Gardner, Moynihan & Allen, 2005; Lengnick-Hall, Lengnick-Hall, Andrade & Drake, 2009).Trends zum Thema Human Capital Managemant können Sie im „Deloittes Global Human Capital Trendstudie 2018“ nachlesen.

Der Prozess hinter erfolgreichem Human Capital Management

Strategische Entscheidungen in der Personalarbeit orientieren sich idealerweise an den Unternehmenszielen. Welche Performance-Ziele sollen mit HCM-Maßnahmen konkret erreicht werden? Nur wenn klar ist, welche Mitarbeitenden in welcher Weise gefördert werden sollen (beispielsweise, weil sie rar am Arbeitsmarkt sind oder eine gefragte Kompetenz mitbrinen), lassen sich exakt zugeschnittene HCM-Programme und -prozesse entwickeln und umsetzen.

Zugleich muss HR kontinuierlich anhand von Daten und Kennzahlen messen, ob die strategischen Ziele auch erreicht werden – der folgende Prozessablauf veranschaulicht das.

Personalplanung: Welche Position im Unternehmen hat welche strategische Bedeutung? Welche Talente sind besonders begehrt am Arbeitsmarkt? Welche High Performer arbeiten wo im Unternehmen?

Was sind Ansätze und Lösungen im HCM?

Eine intelligente HCM-Lösung verbindet  die verschiedenen Personalprozesse wie Personalbeschaffung, Personalplanung, Weiterbildung, Vergütung und Benefits, Zeiterfassung und Entgeltabrechnung. Sie bietet Möglichkeiten, um Mitarbeitende in unterschiedlichen Bereichen zu fördern.

  • Automatisieren und Beschleunigen Sie HR-Prozesse, um begehrten Bewerber:innen eine überzeugende Candidate Experience zu bieten und sie rasch ins Unternehmen zu holen.
  • Geben Sie Ihren Mitarbeitenden die Möglichkeit, ihre Daten durch Selfservice-Funktionen selbst zu verwalten; mehr dazu erfahren Sie in unserem Beitrag „Digitalisierung HR Prozesse“.
  • Schaffen Sie eine leistungsbasierte Vergütungskultur und bieten Sie eine Mischung aus finanziellen und nicht-monetären Anreizen.
  • Erhöhen Sie die Mitarbeiterbindung durch gezielte Motivationsmaßnahmen wie Benefits, z. B. steuerfreie Mitarbeitergeschenke, pauschalversteuerte Erholungsbeihilfe oder einen Internetzuschuss. Einfach abzurechnen sind solche Benefits bspw. mit Lunchit. Hier mehr erfahren.
  • Fördern Sie Talente mit Weiterbildungs- und Entwicklungsmaßnahmen.
  • Bieten Sie Mitarbeiter:innen Aufstiegschancen in ihrer Abteilung oder im Unternehmen.
  • Definieren Sie Zielvereinbarungen und konkrete Entwicklungsschritte in Mitarbeitergesprächen.

Lassen Sie sich von einer Human Capital Management-Software unterstützen, die Ihnen hilft, qualifizierte Talente auszuwählen und einzustellen, angemessen zu bezahlen und aktiv zu managen, stetig zu entwickeln, ans Unternehmen zu binden und damit die Humankapital Bedeutung voll zu würdigen. Einen aktuellen Überblick über leistungsstarke HCM-Lösungen finden Sie hier.

Fazit

Nur wer seine Mitarbeiter:innen fordert und fördert und sie auf dem aktuellen Wissensstands hält, investiert nachhaltig in sein Humankapital – die beste Grundlage für langfristigen Unternehmenserfolg. Benefits können dabei einen wichtigen Beitrag zur Mitarbeitermotivation leisten.

Momentan erlebt HCM einen tiefgreifenden Wandel durch die Digitalisierung. Die Humankapital Definition erweitert sich durch KI (künstliche Intelligenz) und Analysen, die noch präziser zum Verständnis von Mitarbeitermotivation und -wertschöpfung beitragen.

Eine zeitgemäße Softwarelösung ermöglicht es Unternehmen, rasche und intelligente Entscheidungen zu treffen, eine exzellente Employee Experience zu bieten und dank automatisierter Workflows die Effizienz deutlich steigern – um Mitarbeiter zu halten und deren Werdegang aktiv zu gestalten.

Ruth Wiebusch

Ruth Wiebusch

Content Writer "Mitarbeiter-Benefits"

Ruth erstellt seit vielen Jahren Blogbeiträge für das SPENDIT Magazin. Sie ist Expertin auf den Gebieten Mitarbeitermotivation, steuerfreie Sachbezüge und New Work. Neben Inhalten für Online-Magazine kreiert sie PR-Texte, Marketingmaterialien und Content für Webseiten. Ihre Softskills: viel Erfahrung, Struktur, Empathie und Neugier.

Mitarbeiter mit Sachbezügen gegen Inflation unterstützen

Sachbezüge gegen Inflation: So helfen Unternehmen Mitarbeiter gegen steigende Preise und kalte Progression ► Jetzt mehr erfahren!

Erreicht der „Big Quit“ auch Österreich?

The Big Quit oder The Great Resignation bezeichnet das US-Amerikanische Phänomen, dass unzählige Arbeitnehmende ihre Anstellungen verlassen. Wie die Kündigungswelle auf dem europäischen Arbeitsmarkt aussieht und was Unternehmen dagegen tun können ► Jetzt mehr erfahren!

Employer Branding Best Practice

Employer Branding Best Practice: Was macht eine starke Arbeitgebermarke aus und genau funktioniert Employer Branding ► Jetzt mehr erfahren!

Betriebliche Gesundheitsförderung als Chance für Unternehmen

So kann die betriebliche Gesundheitsförderung als Chance für das eigene Unternehmen genutzt werden. ► Jetzt mehr erfahren!